Hakem

 

 1982 in Algerien geboren, diente im großen Gestüt in Tiaret als Deckhengst bis 1991.

Im Jahre 1992 wurde er nach Frankreich importiert, dort als Hengst anerkannt und 1993 mit dem Prädikat exzellent ausgezeichnet. 1995 erhielt er den Titel für die beste Nachzucht und 1996 wurde er Elitehengst. Hakem ist der am meisten verwendete Hengst in Frankreich und obwohl im die verschiedensten Stuten vorgestellt wurden, bekam seine Nachzucht auf sehr homogene Weise seinen Stempel aufgesetzt. Er war einer der wenigen Hengste in Frankreich der einheitlich und unbestritten als echter Veredler angesehen wurde, dank seiner extremen Rasseeigenschaften erhielt er den Typ und den Adel, korrigierte Kruppe, Hals und Kopf und gab seinen Fohlen ein tadelloses Fundament und einen ausgeglichenen Charakter. Hinter sich ließ er bisher elf gekörte Hengste und eine ganze Reihe Stuten mit einem enormen Wert für die Berberzucht.

 

Nourassia

Rashidias Mutter, Nourassia, wurde von Familie Krischke (tragend mit Rashidia) aus Algerien importiert. Leider blieb Rashidia das einzige Fohlen von Nourassia.

 

 

UA-38212644-1