Mein erster Beruf: Physiotherapeutin

Früh stand fest, dass ich auf jeden Fall beruflich mit Menschen und Kindern zusammenarbeiten möchte und dies mit meiner Leidenschaft, den Pferden, zu verbinden. Mein Schulpraktikum machte ich in einer Physiotherapeutenpraxis mit Hippotherapie und ich war sofort Feuer und Flamme. Nach dem Abitur habe ich dann die Ausbildung als Physiotherapeutin angefangen und erfolgreich beendet. Es war eine sehr schöne Zeit für mich. Ich machte einige Fortbildungen und der tägliche Umgang mit den Menschen hat mir sehr viel Freude bereitet. Ich verlor mein Ziel, mein Beruf mit meinem Hobby zu verbinden nicht aus den Augen.

 

UA-38212644-1